NL FR EN

Ein Ort


Die Gräuel des Naziregimes und seine Konzentrationslager sind Belgien nicht erspart geblieben.

Das Fort Breendonk ist dafür ein bewegendes und beeindruckendes Beispiel.

Es handelt sich hierbei um eines der besterhaltenen Lager der Nationalsozialisten in Europa.


Ein Symbol



Breendonk ist nur ein Punkt in der Welt der Konzentrationslager. Es ist nur einer von vielen Orten, an denen der Wille zur Vernichtung des Einzelnen, zur Versklavung und zur Erniedrigung des Menschen Wirklichkeit wurde.


Von September 1940 bis September 1944 sind ungefähr 3600 Gefangene in Breendonk inhaftiert gewesen. Die Größe und der Anblick des Forts erinnern die Besucher an das Leiden, die Qualen und den Tod so vieler Opfer. Breendonk, wenn auch klein im Vergleich zu anderen Lagern, war ein Ort, wo sich die nationalsozialistische Barbarei bis ins Extrem ausgetobt hat.



Ein Anliegen



Wenn auch Geschichte, Krieg und Nachkriegszeit nicht zum Optimismus Anlass geben, so wollen wir doch eine Botschaft der Hoffnung vermitteln. Das genauso wie diejenigen, die der Menschheit die Universelle Erklärung der Menschenrechte übergeben haben. Unser Anliegen ist es, diese Rechte zu verteidigen und mit dafür zu sorgen, dass sie respektiert und geachtet werden.



Ein Ort der Öffnung und der Begegnung

Die Gedenkstätte ist ein Ort der Offenheit. Offenheit denen gegenüber, die für ihre Freiheit gekämpft haben, die sich der Unterdrückung des Naziregims widersetzt haben, die als Opfer des Rassmismus und des blinden Fanatismus gelitten haben: Die Kriegsveteranen, die Widerständler, die Kriegsgefangenen, die Verschleppten, die Juden als Widerständler und Opfer des Holocausts. Darüber hinaus wenden wir uns an alle die, die sich für das Ideal einer Demokratie einsetzen



Ein Zentrum für Unterricht und Pädagogik


60.000 bis 65.000 Schüler besuchen uns jährlich. Angesichts der vielen Informationen, die die jungen Leute im Laufe einer Führung erhalten, bekommen sie klare Vorstellungen von der hier passierten Geschichte. Wenn man einen Besuch in Breendonk mit einen Besuch in der Kaserne Dossin (dem jüdischen Museum in Mechelen) kombiniert, bekommt man zusätzlich zu den Einblick über politisch Verfolgte Menschen, einen tieferen Einblick über die Verfolgung von Juden in Belgien.



Ein kulturelles Zentrum


Die Werke früherer Gefangener von Breendonk sind ausgestellt und bilden so eine Brücke hin zu vielen kulturellen Veranstaltungen, die hier stattfinden und sich nach unseren Zielen ausrichten und unseren ethischen Vorstellungen entsprechen.


 

Besuch

Wer sind wir ?
Die Gedenkstätte
Das Fort
Virtuelle Besichtigung
(360° Ansichten)

Künstler und Breendonk

Praktische Informationen

Öffnungszeiten
Die Anreise
Eintrittspreise
Guided tours
Photographs

Frequently Asked Questions

Geschichte
Praktische Fragen
Plan des Fort

Stockfoto

Kontakte und Links

Gästebuch
Kontaktieren Sie wir
Verbindungen

Reservierung von Führungen